Soziologisches Sommerfest und Podiumsdiskussion am 09.07

Am Freitag, dem 09.07. findet am Institut für Soziologie (Scharnhorststraße 121) das Soziologische Sommerfest statt.

Um 18.00 Uhr startet die Posiumsdiskussion „Elitenbildung von 1910 bis 2010 – von Humboldt zu Bologna?“, an der Prof. Dr. Michael Hartmann (TU Darmstadt), Uwe Meyeringh (Bildungsbeauftragter ver.di NRW), Prof. Dr. Christoph Weischer (WWU Münster) und Dr. Peter A. Zervakis (Leiter des Bologna-Zentrums der Hochschulrektorenkonferenz) teilehmen werden.

Im Rahmen der Podiumsdiskussion sollen nicht nur die aktuellen Entwicklungen an den Hochschulen (Bologna-Reform etc.) beleuchtet werden. Vielmehr wird auch die Rolle der Hochschulen bei der (Re-) Produktion von Eliten thematisiert und im Zuge dessen der Blick ebenso auf die vergangenen hundert Jahre der Hochschulgeschichte gerichtet.

Nach der Dikussion, ab etwas 20.00, besteht die Möglichkeit, den Abend bei Bratwurst (alternativ auch Grillkäse oder Zucchini) und Getränken ausklingen zu lassen.

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.